Berlin 2007/08

E R F O L G R E I C H  B E EN D E T :

In Berlin fand die erste umfassende
Karl-May-Ausstellung, unter dem Titel “Imaginäre Reisen”
im Deutschen Historischen Museum (DHM) statt.

zum “DHM” > Bild oben klicken

In der Zeit vom 31. August 2007 bis zum
27. Januar 2008 wurde das Leben Karl Mays anschaulich dargestellt und seine ‘imaginären Reisen’, die Reiseerzählungen, in den historischen Kontext der damaligen Zeit eingepasst.

Obwohl die Abenteuergeschichten Generationen von Jugendlichen in ihren Bann zogen, wird sein Leben leider selten vorurteilsfrei in den Medien beschrieben und fand in diesem Ausstellungskonzept erstmals eine objektive Bewertung.

Und auch die Karl-May-Kultfilme der 60er Jahre erfuhren, als ergänzende Zugabe, im Zeughaus-Kino ihre Wiederaufführungen.

Die Ausstellung war im benachbarten Anbau des “Deutschen Historischen Museums” (Zeughaus), Berlin-Mitte, Unter den Linden 2, untergebracht, in der modernen I.M.Pei-Ausstellungshalle an der Rückfront (siehe Foto).

Mehr zum Thema ‘Karl May’ in Berlin und Brandenburg gibt es hier:

Website

www.karl-may-freundeskreis.de

Buchempfehlung >

Herausgeber ist der Vorsitzende der
Karl-May-Gesellschaft
Johannes Zeilinger,
Verlag: VdN, 2007,

KM_Berlin